Profitieren Sie aus über 10 Jahren Auswucht- und Entwicklungserfahrung.

Gerne wuchten wir für Sie ihre Rotoren aus, egal ob bei uns auf unseren hochpräzisen Unwuchtmessmaschinen oder mit einer tragbaren Auswuchtelektronik in Ihrem Haus (Betriebsauswuchten). Wir sind für alle Aufgaben bestens gerüstet.

Durch die Konstruktion und Erstellung von Auswuchtvorrichtungen bei HPM
können wir schnell und preisgünstig Ihre Rotoren auswuchten.

Herausforderungen und Sonderlösungen sind unser tägliches Brot.
Überzeugen Sie sich von unserer Präzision, unseren Auswuchtmaschinen und Auswuchtarbeiten.

Wir nutzen zum Auswuchten neueste Technologien, ob Materialzugabe durch UV-aushärtende Klebstoffe oder durch das Anbringen von Steckgewichten z.B. bei Lüfter. Natürlich können wir auch Auswuchtgewichte anschweißen. Ebenso haben wir die Möglichkeiten axial und radial zu bohren.

=> Was wir wuchten


Der Unterschied – ausgewuchtet und feinstgewuchtet:

Ein Beispiel! Eine KFZ-Serienschwungscheibe hat meist eine zulässige Restunwucht von ca. 10g.
Dies entspricht einer Krafteinwirkung von ca. 59,0 kg, bei nur 6200 U/min,
die zusätzlich punktuell auf das Hauptlager drücken und mitbewegt werden müssen.

Eine von uns feinstgewuchtete Schwungscheibe bringt nur noch eine zusätzliche Krafteinwirkung von ca. 1,26kg. Dies sind fast 98 % weniger als bei der Serienauswuchtung.

Die Unwucht der Kurbelwelle und Montagetoleranzen sind noch gar nicht mit eingerechnet!

Je weniger Energie ihr Motor aufwenden muss um sich selbst zu bewegen, desto mehr Leistung kann er an Ihr Fahrzeug abgeben um diese auf die Straße zu bringen.

Nur gut ausgewuchtete Motorkomponenten bilden die Basis für einen standfesten Motor.
Beachten Sie:
Die Fliehkraft (Unwuchtkräfte), steigert sich im Quadrat
also doppelte Drehzahl = 4-fache Krafteinwirkung!

Bringen Sie die Energie in allen Maschinenbereichen in die richtige Richtung!